Weg-Begleitung für Eltern / Kinder

Ich freue mich,
dass Sie sich dafür interessieren,
gemeinsam mit Ihrem Kind Erfahrungen zu machen,
die von einer Fachkraft inspiriert, gelenkt
und liebevoll begleitet werden.


Warum könnten diese besonderen Stunden so wichtig sein?

  • weil Sie neue Möglichkeiten der Begegnung in Ihre Familie tragen möchten
  • weil bewusstes Erleben in der Alltagsroutine nicht mehr möglich ist
  • weil Ihr Kind Verhaltensweisen zeigt, die Ihnen Sorgen bereiten
  • weil Ihr Kind über körperliche Beschwerden klagt, die keine organischen Ursachen haben

oder einfach

  • weil Ihr Kind auch in Zukunft ausgeglichen und lebensbejahend bleiben soll


Um Kindern zu helfen,

ist es wichtig, dass Eltern (Elternteil) diese Zeit miterleben und mitgestalten.
Die gemeinsamen Erlebnisse in der spielerischen Begegnung, im Ausprobieren und Entdecken fließen zurück in Ihr Zuhause und jeder, der davon berührt wird, hat seinen Anteil daran.


Welche Wege der Durchführung gibt es? Für Eltern, die in der Nähe leben:
Gruppenerfahrung im Kurs (bitte „Aktuelles“ beachten)
Einzelbetreuung in meiner Praxis oder bei Ihnen zu Hause
Für Eltern, die den Urlaub nutzen möchten:
indiv. Betreuung bedürfnisorientiert nach Absprache
(Mindestbuchung 6 Stunden )


Gönnen Sie sich diese Zeit - Innehalten im Alltag bereichert! Das Kind lernt, was es in seiner Umgebung erlebt.

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen,
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.
Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.
Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
und Er spannt euch mit Seiner Macht, damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt euren Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
Denn so wie Er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.

Khalil Gibran, arabischer Dichter, 1883-1931